Reifen

Lagerung und Montage

Lagerung von Reifen

Neue Reifen sollen grundsätzlich kühl, trocken, dunkel und in gut belüfteten Räumen gelagert werden. Nicht auf Felge montierte Reifen sollen stehend gelagert werden. Zu vermeiden ist der Kontakt mit Lösungsmitteln und Chemikalien sowie Kraft- und Schmierstoffen. Sicherstellen, dass das Reifeninnere frei von Wasser und Feuchtigkeit ist.

Montage der Reifen

Die Reifen-Montage sollte möglichst behutsam vorgenommen werden. Es sollen nur Felgen verwendet werden, die maßlich einwandfrei, rostfrei, weder beschädigt oder verschlissen sind. Besonders kritisch ist bei mehrteiligen Felgen die lose Hornseite zu prüfen.

Bei neuen Reifen immer neue Gummi-Schlauchlosventile oder Dichtungen für Schlauchlos-Metallventile bzw. neue Schläuche und Wulstbänder verwenden. Bei großen Reifen ist es besonders wichtig, dass diese schon bei möglichst geringem Fülldruck am Felgenhorn anliegen.

Bei Traktoren mit Allradantrieb muss bei der Bereifung darauf geachtet werden, dass die Reifengrößen von Vorder- und Hinterachse mit der mechanischen Übersetzung des Traktors bzw. der Voreilung der Vorderachse vereinbar sind.

Weder bei Einfach- noch bei Zwillingsbereifung dürfen zwei verschiedene Reifenbauarten auf einer Achse montiert werden.

In einen neuen Tube-Type-Reifen muss auch ein neuer Schlauch montiert werden, da auch ein äußerlich einwandfreier Schlauch durch längere Laufzeit beschädigt sein kann.

Tipp:
Bei Montage von neuen Schläuchen sollten diese unbedingt mit Talcum "eingepudert" werden.